Neben Bautischlerei und Möbelbau haben wir uns auf einen ganz besonderen Teilbereich des Tischlereihandwerks spezialisiert: Die Produktion von Schiffsblöcken und Schiffszubehör.

Seit Jahrtausenden wird der Schiffsblock auf Segelschiffen eingesetzt. Als letzte Blockmacherei in Deutschland fertigt Andreas Herling mit seinem Team sie traditionell handwerklich, zum Beispiel für die Großsegler Gorch Fock und Sea Cloud. Diese Tischlerarbeit hat in der Firma Tradition: Schon unser Vorgängerbetrieb, die Altonaer Tischlerei Mende & Haack, stellte über 100 Jahre lang hölzerne Schiffsblöcke in allen Größen und Variationen, Bootsmannstühle und Malerstellagen her.


Die Blockmacherei: Traditionelles Tischlereihandwerk

Als Schiffsblock oder auch Umlenkrolle bezeichnet man die zusammenhängenden Holzstücke oder Scheiben an Bord, in deren Mitte sich mindestens eine Rolle befindet – dadurch wird eine Schot gezogen. Diese wichtigen Bestandteile der Schiffsausrüstung funktionieren nach dem schon in der Antike bekannten Prinzip des Flaschenzugs und werden beispielsweise in der Takellage eingesetzt, um die aufgewendeten Kräfte so gering wie möglich zu halten. Bei der Herstellung werden bis heute keine Maschinen eingesetzt: Anders als die günstigeren Produkte der Konkurrenz sind unsere Schiffsblöcke traditionell aus Holz gefertigt und durchgehend von Hand vernietet.

Die verzinkte Stahlniete hält den Schiffsblock zusammen, auch wenn sich das Holz witterungsbedingt zusammenzieht oder ausdehnt. Die Eisenbeschläge werden vom Schmied erhitzt und nicht nur kalt gebogen. Im Gegensatz zu verschraubten Blöcken sind sie deshalb deutlich stabiler und werden sogar mit einem Prüfsiegel zertifiziert – nur so taugen sie wirklich für die langfristige Nutzung unter hohen Belastungen.

Sie sind Schiffsausrüster und auf der Suche nach einem traditionellen Schiffsblock in Hamburg und Umgebung? Schauen Sie doch mal bei uns in Moorburg vorbei! Sie erhalten ganz nach Bedarf verschiedenste Ausführungen – vom 5“ bis 10“ Block, 1-, 2- oder 3-scheibig, mit Wirbelauge oder Wirbelhaken. Die ganz besondere Handwerkskunst hat Tischlermeister Andreas Herling übrigens von seinem Vorgänger erlernt: Blockmachermeister Jens Jensen. Nach den über 80 Jahre alten Schablonen aus der Tischlerei Mende & Haack werden die Blöcke bis heute gefertigt.

Gleich anfragen

Sie benötigen individuell angepasste Schiffsblöcke? Lassen Sie sich direkt hier beraten!

    Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@tischlerei-herling.de schicken.